Home

Krankheit ist eine zulässige Entschuldigung um im Ramadan nicht zu fasten. Jemand der weiß, dass er wenn er fastet krank wird, oder dass sich im Rahmen seiner Krankheit sein gesundheitlicher Zustand verschlechtern wird, braucht nicht zu fasten. Wenn er wieder gesund ist braucht er auch nur die Tage die er verpasst hat nachzuholen. Im Qurʾān wird uns folgendes verkündigt: „Wer von euch jedoch krank ist oder sich auf einer Reise befindet, der soll eine (gleiche) Anzahl von anderen Tagen (fasten).“ (Sura al-Baqara 184).

Kranke die fortwährend in dieser Situation sind, müssen pro Tag eine Fidya entrichten. Arme und Bedürftige brauchen keine Fidya zu entrichten. Denn in unserer Religion ist keiner für das was außerhalb seines Vermögens steht verantwortlich.