Home

Auch wenn die Zäpfchen die rektal eingeführt werden was mit den Verdauungssystem zu tun haben, schaden sie dem Fasten nicht. Denn ihre Verdauung ist im Dünndarm beendet und sie besitzen keine Eigenschaften wie die Abgabe von Nahrung. Das Gleiche gilt auch für die Zäpfchen die Frauen vaginal einnehmen.

Im Bezug auf den Einlauf gibt es zwei verschiedene Situationen. Da der Dickdarm das Wasser,  Glucose und einige Salze absorbiert, wird das Fasten ungültig, sobald sich flüssige Nahrungsbestandteile ode reine entsprechend zu hohe Menge Wasser, sich lange genug im Dickdarm befinden, so dass es absorbiert werden kann. Einzig bei Einläufen bei denen das abgegebene Wasser und Salze, die direkt nach Abgabe in den Dickdarm wieder mit den anderen Fäkalien und Kot ausgeschieden werden, wird das Fasten nicht verletzt.